Studien Drucken E-Mail

 

Medikamentenstudie:


Kinder und Jugendliche mit einer juvenilen ankylosierenden Spondylitis (Morbus Bechterew) können im Rahmen einer kontrollierten Studie mit Humira (Adalimumab) behandelt werden.

Du bist / Ihr Kind ist zwischen 12 und 18 Jahren alt und leidest/leidet an einer juvenilen ankylosierenden Spondylitis?

Die Therapie mit z.B. Diclofenac, Naproxen oder Indometacin war nicht ausreichend?

Das Medikament Adalimumab (Humira) ist bei Patienten ab 18 Jahren bereits zugelassen zur Behandlung ankylosierenden Spondylitis. Es ist ebenfalls bei Kindern mit einem Gelenkrheuma (Polyarthritis) ab 12 Jahren  zugelassen.

Adalimumab (Humira) ist ein TNF-Hemmer, das heißt es bindet den Entzündungsstoff TNF. TNF ist eine natürliche Substanz unseres Immunsystems und spielt eine zentrale Rolle bei der Entstehung der Entzündung. Adalimumab ist ein rekombinanter, humaner, mono­klonaler Antikörper, der speziell an TNF bindet und die biologische Funktion von TNF unterbindet, indem er die TNF-Rezeptoren blockiert.

Bei Kindern und Jugendlichen mit juveniler ankylosierender Spondylitis ist Adalimumab bisher nicht zugelassen. Das Medikament Adalimumab (Humira) kannst Du / kann Ihr Kind nur im Rahmen dieser Studie erhalten, wenn die Einschlusskriterien erfüllt sind. Es gibt bereits Untersuchungen, dass Adalimumab bei Kindern ab 4 Jahren gut verträglich ist.
Wir führen an mehreren Krankenhäusern in Deutschland mit Adalimumab (Humira) bei Kindern- und Jugendlichen durch. Die Studie dauert insgesamt 24 Wochen, in den ersten 12 Wochen erhält die Hälfte der Studienteilnehmer das Medikament Adalimumab, die andere Hälfte erhält Placebo. In der 2. Phase erhalten dann alle Patienten das Medikament Adalimumab und können so von der Studie profitieren.
Weitere Informationen zu Kriterien zur Teilnahme an der Studie, genauem Ablauf und anderen Fragen erhältst Du / erhalten Sie unter:


Zentrum für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie
Arnold-Janssen-Str. 29
53757 Sankt Augustin

Ansprechpartner:

Prof. G. Horneff, Tel.: 02241-249 200
Fr. Dr. A. Klein, Tel.: 02241-249 240, ar.klein(at)asklepios.com
Fr. D. Popihn, Tel.: 02241-249 218, kinderrheuma.sanktaugustin(at)asklepios.com